Tergit

Dieser Artikel behandelt den Fachbegriff aus der Morphologie, für die deutsche Journalistin und Schriftstellerin, siehe Gabriele Tergit.

Als Tergit (lat. tergum, Rücken) wird die Rückenplatte des Außenskelettes von Arthropoden bezeichnet. Es ist somit Bestandteil der Körpersegmente, die äußerlich des Weiteren aus einer mit dem Tergit durch zwei seitliche Flankenhäute (Pleurite) verbundenen Bauchplatte (Sternit) bestehen.

Die Tergite der 2. bis 6. Segmente von Wenigfüßern tragen jeweils ein deutlich sichtbares Sinnesorgan in Form einer langen Borste (Trichobothrium). Bei einigen anderen Segmenten können die Rückenplatten reduziert sein. Mit Zwergfüßern, die ebenfalls der Gruppe der Tausendfüßer angehören, ist es gerade umgekehrt: Sie bilden teilweise sogar zwei Rückenplatten pro Segment aus.

Krebstiere besitzen oft harte Bedeckungen der Körperoberseite, wobei Kopfstrukturen mit Tergiten mehrerer Segmente zu einer einheitlichen Fläche, dem Carapax, verschmolzen sind.

Siehe auch


Das könnte Dich auch interessieren