Sparganum

Proliferierendes Sparganum

Als Sparganum bezeichnet man ein mobiles zweites Larvenstadium der Bandwürmer der Familie der Diphyllobothriidae (beispielsweise des Fischbandwurms oder Spirometra erinacei-europaei) in einem Transportwirt.

Das erste Larvenstadium – das Procercoid – entwickelt sich in Wirbellosen, das zweite Larvenstadium – das Plerocerkoid – in einem Wirbeltier. Wird ein solches Plerocerkoid von einem anderen Wirt als dem eigentlichen Endwirt aufgenommen, also von Transportwirten, durchbohrt es dessen Darmwand und wandert in die Unterhaut, die Muskulatur oder innere Organe. Diese für den Endwirt infektiösen Stadien werden dann als Sparganum bezeichnet, eventuelle Krankheitserscheinungen als Sparganose. In einigen Fällen kann es dort eine asexuelle Vermehrung (proliferierendes Sparganum) durchlaufen.

Literatur

  • D. R. R. Burt: Platyhelminthes and Parasitism. An Introduction to Parasitology. The English University Press, London 1970, ISBN 0-340-11462-2 (Unibooks. Modern Biology Series).
  • Yezid Gutierrez: Diagnostic Pathology of Parasitic Infections with Clinical Correlations. 2nd edition. Oxford University Press, New York u. a. 2000, ISBN 0-19-512143-0.

Die News der letzten Tage