Setae

Dieser Artikel befasst sich mit Setae in der Zoologie. Für andere Bedeutungen des Wortes Seta siehe dort.

Als Setae (lat. für Borsten, sing.: Seta) bezeichnet man in der Zoologie spezialisierte Haare, wie

  • die Borstenhaare der Säugetiere
  • die Härchen der Scopula an den Tarsen und vielen anderen Stellen der Webspinnen, Insekten und anderer Gliederfüßer
  • die Härchen an den Füßen der Geckos
  • die Namensgebenden Borsten der Annelidengruppen Polychaeta und Oligochaeta werden ebenfalls gelegentlich als Setae bezeichnet, siehe Borste (Würmer und Gliederfüßer).

Das könnte Dich auch interessieren