Perichaena

Perichaena
Systematik
ohne Rang: Amorphea
ohne Rang: Amoebozoa
ohne Rang: Myxogastria
Ordnung: Trichiida
Familie: Trichiidae
Gattung: Perichaena
Wissenschaftlicher Name
Perichaena
Fr.

Perichaena ist eine Gattung von Schleimpilzen aus der Ordnung der Trichiida. Sie umfasst 16 Arten.

Merkmale

Die Fruchtkörper sind Plasmodiokarpe oder Sporokarpe. Das Peridium ist zweilagig, die Lagen liegen eng aneinander an. Die äußere Lage ist fleckenartig unregelmäßig granuliert, gelegentlich ist die Granulation nur schwach ausgeprägt. Ob diese Granulation Kalk ist, ist ungesichert.[1] Die innere Lage des Peridiums ist häutig und durchscheinend. Das Capillitium besteht aus einfachen oder verzweigten, hohlen Fäden, die Oberfläche kann genetzt, stachlig, glatt oder ringartig ausgeprägt sein, ist aber nie spiralig gebändert. Die Sporen sind gelb. [2]

Verbreitung

Die Gattung ist mit vielen ihrer Arten weltweit verbreitet, sie findet sich meist auf Laubholz sowie in Laub. Sechs Arten sind auch aus dem deutschsprachigen Raum bekannt. [2]

Systematik und Forschungsgeschichte

Die Gattung wurde 1817 von Elias Magnus Fries erstbeschrieben, Typusart ist Perichaena corticalis. Die Gattung umfasst 16 Arten: [2]

  • Perichaena corticalis
  • Perichaena chrysosperma
  • Perichaena depressa
  • Perichaena pedata
  • Perichaena quadrata
  • Perichaena vermicularis
  • Perichaena areolata
  • Perichaena brevifila
  • Perichaena dictyonema
  • Perichaena heterobaculata
  • Perichaena microspora
  • Perichaena pulcherrima
  • Perichaena reticulospora
  • Perichaena syncarpon
  • Perichaena tesselata
  • Perichaena thindii

Nachweise

Fußnoten direkt hinter einer Aussage belegen die einzelne Aussage, Fußnoten direkt hinter einem Satzzeichen den gesamten vorangehenden Satz. Fußnoten hinter einer Leerstelle beziehen sich auf den kompletten vorangegangenen Absatz.

  1.  Marie L. Farr: Myxomycetes. In: Flora Neotropica. Bd. 16, The New York Botanical Garden, New York 1976, ISBN 0-89327-009-1, S. 60.
  2. 2,0 2,1 2,2  Hermann Neubert, Wolfgang Nowotny, Karlheinz Baumann: Die Myxomyceten Deutschlands und des angrenzenden Alpenraumes unter besonderer Berücksichtigung Österreichs. Bd. 1, Karlheinz Baumann Verlag, Gomaringen 1993, ISBN 3-929822-00-8, S. 225-226.

Die News der letzten Tage