Pankreopriv

Pankreopriv ist ein Fremdwort, das in der Medizin benutzt wird. Wörtlich übersetzt heißt pankreopriv: Mangel an Bauchspeicheldrüsengewebe. Meistens wird der Begriff im Zusammenhang mit einer besonderen Form der Zuckerkrankheit, dem so genannten pankreopriven Diabetes mellitus gebraucht.

Ein Diabetes Mellitus kann die Folge einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse sein. Fällt die Bauchspeicheldrüse in ihrer Funktion ganz oder teilweise aus, so kommt es u.a. zu einem absoluten Insulinmangel und infolge dessen zu einer diabetischen Stoffwechsellage.

Die Ursachen für einen solchen Ausfall der Bauchspeicheldrüse können sein:

  • Entzündungen der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), häufig ausgelöst durch Gallensteine oder Alkoholmissbrauch
  • Pankreaskarzinome, die eine teilweise oder vollständige Entfernung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatektomie) erfordern
  • Zystische Fibrose
  • Hämochromatose

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren