Myrmekologie

Ameisensammlung. Die Exemplare werden auf Kartonblättchen aufgeklebt. Diese werden mit einer Insektennadel in einem Schaukasten gruppiert.

Myrmekologie ist ein griechisches Kunstwort und bezeichnet die „Ameisenkunde“, also die Erforschung von Ameisen. Es ist ein Teilgebiet der Entomologie.

Liste einflussreicher Myrmekologen

  • Murray S. Blum (* 1929)
  • Barry Bolton
  • Alfred Buschinger
  • Cedric Collingwood
  • Mark A. Deyrup
  • Horace Donisthorpe (1870–1951)
  • Auguste Forel (1848–1931)
  • William Gould (1715–?)
  • Karl Gößwald (1907–1996)
  • Bert Hölldobler (* 1936)
  • Thomas Claverhill Jerdon (1811–1872)
  • Laurent Keller (* 1961)
  • Heinrich Kutter (1896–1990)
  • Sir John Lubbock (1834–1913)
  • Gustav L. Mayr (1830–1908)
  • Derek Wragge Morley (1920–1969)
  • Bernhard Seifert (* 1955)
  • Frederick Smith (1805–1879)
  • John Obadiah Westwood (1805–1893)
  • William Morton Wheeler (1865–1937)
  • Edward O. Wilson (* 1929)

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Myrmekologie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Das könnte dich auch interessieren