Thema der Biologie

Heute im BIO-UNTERRICHT: | Metabolit ✔ |

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Metabolit (gr. μεταβολίτης metabolítes „der Umgewandelte“, Plural: Metaboliten) ist ein Zwischenprodukt (Intermediat) in einem, meist biochemischen, Stoffwechselvorgang.

Stoffwechselwege bestehen aus Serien enzymatischer Umsetzungen, die spezifische Produkte liefern. Diese Zwischenprodukte (jedem Reaktionsschritt kommen mindestens ein Substrat sowie mindestens ein Produkt zu) werden als Metaboliten bezeichnet.

Die Gesamtheit der Stoffwechselwege wird als Metabolismus bezeichnet. Typische Stoffwechselwege im Glucose-Metabolismus sind

Die vier genannten, hintereinandergeschalteten Prozesse versorgen eine Zelle sofort (Glykolyse allein) oder langfristig, aber effizient (Gesamtheit) mit Energie, d. h. ATP.

Stoffwechselprodukte, die für Wachstum und Überleben des Organismus keine direkte Notwendigkeit haben, werden als Sekundärmetabolite bezeichnet.

Siehe auch


Das könnte dich auch interessieren


Newsletter

Neues aus der Forschung