Koyama-Fichte

Koyama-Fichte
Koyama-Fichte (Picea koyamae)

Koyama-Fichte (Picea koyamae)

Systematik
Klasse: Coniferopsida
Ordnung: Koniferen (Coniferales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Piceoideae
Gattung: Fichten (Picea)
Art: Koyama-Fichte
Wissenschaftlicher Name
Picea koyamae
Shiras.

Die Koyama-Fichte (Picea koyamae), jap. 八ヶ岳唐檜 Yatsu-ga-take-tōhi, ist eine Pflanzenart der Gattung Fichten (Picea) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Die Koyama-Fichte ist in Japan und in Korea heimisch. In Mitteleuropa wird diese Art selten gepflanzt und ist praktisch nur in Sammlungen zu sehen.

Beschreibung

Die Koyama-Fichte ist ein immergrüner Baum, der Wuchshöhen von bis zu etwa 18 Meter erreicht. Die Borke ist dunkel purpur-braun und mit grauen Schuppen und Streifen gesprenkelt. Die Krone ist kegelförmig und dicht mit ansteigenden Ästen. Die Rinde der Zweige ist hellorange bis braun. Die Knospen sind mit 1 bis 1,5 cm auffallend groß und kegelförmig. Die Nadeln sind dunkel blaugrün und auf allen Seiten mit feinen weißen Linien versehen; im Querschnitt sind sie quadratisch. Auf der Zweigunterseite sind sie gescheitelt, auf der Zweigoberseite dagegen ziemlich locker stehend und deutlich vorwärts gerichtet. Die Nadeln sind 1 bis 2 cm lang und duften zerrieben stark süßlich.

Die Koyama-Fichte ist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die männlichen Blüten sind gelb und etwa 2 cm lang; sie stäuben im Juni. Die Zapfen sind 5 bis 10 cm groß und zylindrisch mit stumpfem Ende; im Sommer sind sie noch glänzend grün, reif dann rosa-braun.

Quellen

  • Christopher J. Earle: Picea koyamae. In: The Gymnosperm Database. 27. Mai 2011, abgerufen am 6. November 2011 (englisch).

Weblinks

 Commons: Koyama-Fichte – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Picea koyamae. In: Germplasm Resources Information Network - (GRIN). USDA, abgerufen am 6. November 2011 (englisch).

Das könnte Dich auch interessieren