Koronarvenensinus

Der Koronarvenensinus (Sinus coronarius) führt das venöse Blut des Herzens wieder dem Kreislauf zu. Er mündet in der Regel am Boden des rechten Vorhof (Atrium) und sammelt das Blut aus der Vena cardia media (verläuft mit Ramus interventricularis posterior der rechten Koronararterie), der kleinen, von rechts kommenden Vena cardiaca parva (verläuft mit der rechten Koronararterie) und der Vena cardiaca magna (verläuft mit der linken Koronararterie und dem Ramus interventricularis anterior).

Über die Vena cardiaca magna ist es möglich eine Schrittmachersonde vor den linken Ventrikel zu legen. Dadurch können, bei einem biventrikulärem (Dreikammer-) Schrittmacher der rechte und linke Ventrikel gleichzeitig stimuliert werden, was einer natürlichen Stimulation des Herzens nahe kommt.


Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage (2 Meldungen)