Kernig-Zeichen

Das Kernig-Zeichen ist ein neurologisches Zeichen, das nach Vladimir Kernig benannt ist. Es gilt als positiv, wenn bei 90° Hüftbeugung (z. B. Sitzen am Bettrand oder angewinkeltem Bein im Liegen) der Unterschenkel im Kniegelenk aufgrund von im Zuge der Prüfung auftretenden Schmerzen nicht vollständig gestreckt werden kann.

Es tritt beispielsweise bei Hirnhaut-Reizung, Lumbago („Hexenschuss“) oder Bandscheibenvorfall auf.

Siehe auch

Weblinks

Die News der letzten Tage