Hypuralia

Die Hypuralia sind die mit hy. markierten Knochen unterhalb der Schwanzwirbelsäule

Hypuralia sind Stützelemente aus dem Schwanzflossenskelett der Echten Knochenfische (Teleostei). Sie bestehen aus vergrößerten Hämalbögen der Schwanzwirbel und bilden den Ansatz der Schwanzflossenstrahlen.

Quelle

  • Lexikon der Biologie. Band 4. Seite 326. Verlag Herder, Freiburg im Breisgau, 1985, ISBN 3-451-19644-1

Das könnte Dich auch interessieren