Hartriegelartige

Hartriegelartige
Kornelkirsche (Cornus mas), Illustration.

Kornelkirsche (Cornus mas), Illustration.

Systematik
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Hartriegelartige
Wissenschaftlicher Name
Cornales
Link

Hartriegelartige (Cornales) sind eine Ordnung innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Verbreitung

Die Hartriegelartigen haben ihre Verbreitung in den gemäßigten Breiten bis in die Subtropen: Ihre Hauptverbreitung haben sie in den nördlichen gemäßigten Breiten (Holarktis) und in den Subtropen. In der Neotropis kommen sie von Mexiko bis Chile vor, besonders in den Anden.

Beschreibung

Es sind Sträucher, Halbsträucher, Lianen oder krautige Pflanzen. Sie haben gegen- oder wechselständige, immergrüne oder jährlich abfallende, meistens ungeteilte Laubblätter. Die Blütenstände sind Zymen oder Trauben. Die Einzelblüten sind meistens vierzählig und radiärsymmetrisch, zwittrig oder eingeschlechtig. Die Staubblätter sind frei. Die Fruchtknoten sind unterständig. Die Früchte sind Beeren oder steinfruchtartige Scheinfrüchte.

Systematik

Die Cornales sind innerhalb der Asteriden die basalste Ordnung und damit die Schwestergruppe aller übrigen Asteriden. Zu ihr werden folgende Familien gezählt:[1]

Einzelnachweise

  1. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III Botanical Journal of the Linnean Society, Band 161, 2009, S. 105-121.

Quellen

Weblinks

 Commons: Hartriegelartige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage