Frédéric-Louis Allamand

Jean Frédérique (Frédéric) François Louis Allamand (* 1736 in Payerne; † 1803 in Leiden) war ein Schweizer Arzt und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „F.Allam.“.

Leben und Wirken

Frédéric-Louis Allamand ist der Sohn von François-Benjamin Allamand und dessen Frau Marie Madeleine de Treytorrens. 1749 zog er zu seinem Onkel Jean-Nicolas-Sébastien Allamand (1716–1787), der in Leiden Professor für Philosophie war. Im gleichen Jahr begann er ein Literaturstudium. Seine Interessen änderten sich jedoch und er promovierte 1753 als Mediziner.

Ab 1760 war er Schiffsarzt der niederländischen Marine und gelangte so u.a. nach Surinam, Guyana und Holländisch-Westindien. 1770 veröffentlicht er in Nova Acta Leopoldina einen Beitrag zur Geschichte der westindischen Lues und beschrieb neue Pflanzengattungen die er auf den Niederländischen Antillen entdeckt hatte. Ende desselben Jahres schickt er ein Manuskript mit dem Titel Genera Plantarum Americanarum an Carl von Linné.[1] Linné war von dem übersandten Material so begeistert, dass er Allamand anbot eine der neuen Pflanzengattungen nach ihm zu benennen.[2]

Später war Allamand Arzt am Hof von Katharina II. in Sankt Petersburg und heiratete dort um 1776 Adriana van Guericke. 1793 kehrt er nach Leiden zurück.

Ehrentaxon

Goldtrompete (Allamanda cathartica ) aus der nach Frédéric-Louis Allamand benannten Gattung der Allamanda

Carl von Linné benannte ihm zu Ehren die Gattung Allamanda der Pflanzenfamilie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae).[3]

Werke

  • Dissertatio anatomico physiologica inauguralis, de externo tactus organo… Leiden, 1753 (Dissertation)
  • Observatio XXIII. Historia Luis Indicae. In: Nova Acta Physico-Medica Academiae Caesareae Leopoldino. Band 4, Nürnberg, 1770, S. 87−92 [1]
  • Observatio XXIV. Plantarum genera nova, aut accuratius observata, earumque species. In: Nova Acta Physico-Medica Academiae Caesareae Leopoldino. Band IV, 1770, S. 93 ff.

Literatur

  • F. Markgraf, R. Steiger: F. Allamand und seine botanischen Beobachtungen. In: Taxon. Band 18, Nr. 4, August 1969, S. 421−424
  • E. Schlunegger, K. F. Meyer, P. C. Boeren: Frederic-Louis Allamand, seine Familie und die nach ihm benannte Pflanzengattung. In: Isis Band 66, Nr. 1, März 1975, S. 86−91

Quellen

  • Frédéric-Louis Allamand im Historischen Lexikon der Schweiz
  • Umberto Quattrocchi: CRC World Dictionary of Plant Names: Common Names, Scientific Names, Eponyms, Synonyms, and Etymology. CRC Press Inc., 2000, S. 84. ISBN 0849326761

Einzelnachweise

  1. Brief vom 3. November 1770 an Linné
  2. Antwort von Linné vom 29. November 1770
  3. Carl von Linné: Mantissa Plantarum. 2. Auflage, Stockholm, S. 214

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren