Elaphrinae

Elaphrinae
Kupferfarbener Uferläufer (Elaphrus cupreus)

Kupferfarbener Uferläufer (Elaphrus cupreus)

Systematik
Überklasse: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Adephaga
Familie: Laufkäfer (Carabidae)
Unterfamilie: Elaphrinae
Wissenschaftlicher Name
Elaphrinae
Latreille, 1802

Die Elaphrinae sind eine Unterfamilie der Laufkäfer (Carabidae). Weltweit sind drei Gattungen in einer Tribus vertreten.[1] In Europa kommen 16 Arten vor.[2]

Merkmale

Käfer

Die mittelgroßen Käfer besitzen immer einen metallischen Glanz. Die Facettenaugen sind groß und treten hervor. Der Prothorax ist grob punktförmig strukturiert. Die ersten drei oder vier Tarsenglieder der Vorderbeine sind bei den Männchen verbreitert. Die Deckflügel haben nur schwache erkennbare, unregelmäßige Längsfurchen, die durch Gruben oder Tuberkel unterbrochen sind. Der Thorax hat eine ähnliche Strukturierung wie die der Loricerinae.[1]

Larven

Der Körper der Larven ist schlank und nahezu zylinderförmig. Die Mandibeln vieler Arten sind fein gezähnt. Die Lacinia ist zurückgebildet, sehr kurz oder ringförmig. Der Prothorax ist das größte Körpersegment. Das Pronotum ist viereckig, die übrigen Segmente sind an den Ecken abgerundet.[1]

Lebensweise und Verbreitung

Die Unterfamilie ist in der Holarktis verbreitet. Die stark wasserliebenden Käfer leben häufig an Flussufern. Sie sind tagsüber sehr aktiv.[1]

Systematik

Im Folgenden werden alle Subtaxa sowie die europäischen Arten aufgelistet:[1][2]

  • Tribus Elaphrini
    • Blethisa
      • Blethisa eschscholtzii Zoubkoff, 1829
      • Blethisa multipunctata (Linne, 1758)
    • Diacheila
      • Diacheila arctica (Gyllenhal, 1810)
      • Diacheila polita (Faldermann, 1835)
    • Elaphrus
      • Elaphrus lapponicus Gyllenhal, 1810
      • Elaphrus angusticollis R.F. Sahlberg, 1844
      • Elaphrus aureus P. Muller, 1821
      • Elaphrus ullrichii W. Redtenbacher, 1842
      • Elaphrus hypocrita Semenov, 1926
      • Elaphrus lheritieri Antoine, 1847
      • Elaphrus riparius (Linne, 1758)
      • Elaphrus tuberculatus Maklin, 1878
      • Elaphrus weissi Dostal, 1996
      • Elaphrus cupreus Duftschmid, 1812
      • Elaphrus pyrenoeus Motschulsky, 1850
      • Elaphrus uliginosus Fabricius, 1792

Belege

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4  Rolf G. Beutel, Richard A. B. Leschen: Handbuch der Zoologie - Coleoptera, Beetles, Volume 1: Morphology and Systematics (Archostemata, Adephaga, Myxophaga, Polyphaga partim). 1. Auflage. de Gruyter, 2005, ISBN 3-11-017130-9 (S. 133).
  2. 2,0 2,1 Elaphrinae. Fauna Europaea, abgerufen am 23. Juli 2010.

Literatur

  •  Rolf G. Beutel, Richard A. B. Leschen: Handbuch der Zoologie - Coleoptera, Beetles, Volume 1: Morphology and Systematics (Archostemata, Adephaga, Myxophaga, Polyphaga partim). 1. Auflage. de Gruyter, 2005, ISBN 3-11-017130-9.

Weblinks

 Commons: Elaphrinae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren