CAMPATH 1-Antigen

Cambridge Pathogen-1 Antigen

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 12 Aminosäuren
Präkursor (61 aa; 6,6 kDa)
Bezeichner
Gen-Namen CD52; CDw52, HE5
Externe IDs OMIM: 114280
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Altweltaffen
Orthologe
Mensch
Entrez 1043 n/a
Ensembl ENSG00000169442 n/a
UniProt P31358 n/a
Refseq (mRNA) NM_001803 n/a
Refseq (Protein) NP_001794 n/a


PubMed-Suche 1043 n/a

Das CAMPATH 1-Antigen (CD52) ist ein Oberflächenprotein auf reifen Lymphozyten, das zwar auch auf Epithelzellen des männlichen Genitaltrakts vorkommt, aber sehr spezifisch für Lymphozyten ist. Aus diesem Grund ist es das Ziel für den Antikörper Alemtuzumab, der gegen chronische lymphatische Leukämie und andere Krankheiten eingesetzt wird, bei denen Lymphozyten krankhaft verändert sind. Der Grund für die hohe Spezifität und die Effektivität des Antikörpers ist nicht bekannt.[1]

Bei dem Proteinabschnitt CD52 handelt es sich um ein 12 Aminosäuren langes Peptid, das aus einem 61 Aminosäure langen Propeptid abgespalten und an Kohlenhydrate zu einem Oberflächen-Glykoprotein gebunden wird. Seine Aminosäurensequenz:[2]

Gly-Gln-Asn-Asp-Thr-Ser-Gln-Thr-Ser-Ser-Pro-Ser

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. CAMPATH 1-Antigen bei Online Mendelian Inheritance in Man.
  2. UniProt P31358.

Das könnte Dich auch interessieren