Bursers Steinbrech

Bursers Steinbrech
Saxifraga burseriana

Saxifraga burseriana

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Steinbrechgewächse (Saxifragaceae)
Gattung: Steinbrech (Saxifraga)
Art: Bursers Steinbrech
Wissenschaftlicher Name
Saxifraga burseriana
L.

Bursers Steinbrech (Saxifraga burseriana) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Steinbrech (Saxifraga) in der Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae).

Merkmale

Bursers Steinbrech ist eine ausdauernde Pflanze, die Wuchshöhen von 3 bis 8 Zentimeter erreicht. Sie wächst in Rasen oder Polstern. Es sind viele nichtblühende, dicht dachziegelartig beblätterte Triebe vorhanden. Die Blätter haben eine Länge von 6 bis 9 Millimeter, sind hellgraugrün bis graublau gefärbt, linealisch-lanzettlich, scharf dreikantig und haben einen schmalen, knorpeligen Rand, sowie eine feine Stachelspitze. Sie sind am Grund bewimpert mit kurzen, steifen Haaren. Der Stängel ist aufrecht, rötlich, drüsig behaart und hat nur eine Blüte. Die Kronblätter sind 10 bis 15 Millimeter lang, weiß gefärbt, verkehrt-eiförmig, an der Vorderseite abgerundet bis leicht gekerbt und haben dunklere Nerven. Die Kelchblätter sind nur ungefähr halb so lang und drüsig.

Blütezeit ist von März bis Juni.

Vorkommen

Bursers Steinbrech kommt in den Kalkalpen, östlichen von Oglio und Inn, ausschließlich auf kalkhaltigem Fels und Schutt in Höhenlagen von 1600 bis 2500 Meter, manchmal aber auch in Tallagen, vor.

Belege

  • Xaver Finkenzeller, Jürke Grau: Alpenblumen (Steinbachs Naturführer). Mosaik Verlag GmbH, München 1996, ISBN 3-576-10558-1.

Weblinks

 Commons: Bursers Steinbrech – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren