Bryconinae

Bryconinae
Brycon hilarii

Brycon hilarii

Systematik
Kohorte: Ostarioclupeomorpha
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysi
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Bryconidae
Unterfamilie: Bryconinae
Wissenschaftlicher Name
Bryconinae
Eigenmann, 1912

Die Bryconinae sind eine Unterfamilie aus der Ordnung der Salmlerartigen (Characiformes). Die Fische leben vom südlichen Mexiko bis nach Argentinien.

Merkmale

Es sind große Fische mit forellenähnlichem Äußeren. Die größten Arten werden 70 Zentimeter lang. Charakteristisch für die Bryconinae sind zwei oder mehr Reihen Zähne auf dem Zwischenkieferbein, ein zahnloses Flügelbein und zwei Reihen Zähne im Unterkiefer.

Systematik

Es gibt drei Gattungen von denen zwei, Chilobrycon und Henochilus, jeweils nur eine Art enthalten.

  • Bryconinae
    • Brycon Müller & Troschel, 1844
    • Chilobrycon Géry & de Rham, 1981
    • Henochilus Garman, 1890

Weblinks

 Commons: Bryconinae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Quellen


Das könnte dich auch interessieren