Borstenscheiblingsartige

(Weitergeleitet von Borstenscheibenpilze)


Borstenscheiblingsartige

Tamarisken-Schillerporling (Inonotus tamaricis)

Systematik
Unterreich: Dikarya
Abteilung: Ständerpilze (Basidiomycota)
Unterabteilung: Agaricomycotina
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: unsichere Stellung (incertae sedis)
Ordnung: Borstenscheiblingsartige
Wissenschaftlicher Name
Hymenochaetales
Oberw.

Die Borstenscheiblingsartigen (auch Borstenscheibenartige, Hymenochaetales) sind eine Ordnung der Pilze in der Unterabteilung der Ständerpilze.

Nach jüngeren molekularbiologischen Untersuchungen gehören zu den Borstenscheiblingsartigen die Familien Borstenscheiblingsverwandte (Hymenochaetaceae), Spaltporlingsverwandte (Schizoporaceae) sowie wohl noch weitere acht Familien, die zum Teil in bestehenden Systematiken noch anderen Ordnungen zugeteilt sind. Während die Vertreter der ersteren Familie noch einigermaßen gemeinsame Merkmale aufweisen (rotbraun, holzbewohnend, zum Teil resupinat (= krustig)) zeigen die möglichen weiteren Vertreter aus den anderen Familien ein eher uneinheitliches Bild von Farben, Formen und Substrat. Vor allem eine molekulare Verwandtschaft befürwortet eine Unterbringung in dieser Ordnung.[1]

Einige Arten aus dieser Ordnung sind bedeutende Forstschädlinge, insbesondere Arten der Gattung Phellinus und Schillerporlinge (Inonotus) gehören hierzu. Vertreter beider Gattungen spielen wiederum als Heilpilze in der traditionellen, fernöstlichen Medizin eine Rolle. Einige holzbewohnende Arten verfügen über ein umfangreiches Enzymsystem, was sie technologisch für die Beseitigung von organischem Müll interessant machen könnte.

Systematik

Die Ordnung enthält folgende Familien:[2]

  • Ordnung: Borstenscheiblingsartige (Hymenochaetales)
    • Familie: Borstenscheiblingsverwandte (Hymenochaetaceae)
    • Familie: Neoantrodiellaceae: mit der einzigen Gattung Neoantrodiella
    • Familie: Nigrofomitaceae: mit der einzigen Gattung Nigrofomes
    • Familie: Oxyporaceae: mit der einzigen Gattung Oxyporus
    • Familie: Rickenellaceae
    • Familie: Spaltporlingsverwandte (Schizoporaceae)

Folgende Gattungen sind noch keiner Familie zugeordnet (incertae sedis):[2]

    • Caeruleomyces
    • Cantharellopsis
    • Cyanotrama
    • Fibricium
    • Gyroflexus
    • Kurtia
    • Lawrynomyces
    • Muscinupta
    • Physodontia
    • Sidera
    • Skvortzovia
    • Subulicium
    • Violettporlinge (Trichaptum): z. B. Gemeiner Violettporling
    • Tsugacorticium

Bekannte Arten

Tropfender Schillerporling (Inonotus dryadeus)
  • Dauerporling (Coltricia perennis)
  • Zimtbrauner Borstenscheibling (Hymenochaete cinnamomea)
  • Dunkelbrauner Borstenscheibling (Hymenochaete fuliginosa)
  • Umberbraune Borstenscheibe (Hymenochaete rubiginosa)
  • Tropfender Schillerporling (Inonotus dryadeus)
  • Zottiger Schillerporling (Inonotus hispidus)
  • Orangenabelinge (Loreleia)
  • Tabakbraune Borstenscheibe (Pseudochaete tabacina)
  • Falscher Zunderschwamm (Phellinus igniarius)
  • Kiefern-Feuerschwamm (Phellinus pini)
  • Veränderlicher Spaltporling (Schizopora paradoxa)

Weblinks

Commons: Borstenscheiblingsartige (Hymenochaetales) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Aristóteles Góes-Neto, Cláudia Groposo: Hymenochaetoid clade (englisch) Tree of Life Web Project. 10. Juni 2005. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  2. 2,0 2,1 Wijayawardene, N. N., K. D. Hyde, L. K. T. Al-Ani, L. Tedersoo, Danny Haelewaters, K. C. Rajeshkumar, R. L. Zhao, A. Aptroot, V Leontyev, D., R. K. Saxena, Y. S. Tokarev, D. Q. Dai, P. M. Letcher, S. L. Stephenson, D. Ertz, H. T. Lumbsch, M. Kukwa, V Issi, I., H. Madrid, A. J. L. Phillips, L. Selbmann, W. P. Pfliegler, E. Horvath, K. Bensch, P. M. Kirk, K. Kolarikova, H. A. Raja, R. Radek, V Papp, B. Dima, J. Ma, E. Malosso, S. Takamatsu, G. Rambold, P. B. Gannibal, D. Triebel, A. K. Gautam, S. Avasthi, S. Suetrong, E. Timdal, S. C. Fryar, G. Delgado, M. Reblova, M. Doilom, S. Dolatabadi, J. Z. Pawlowska, R. A. Humber, R. Kodsueb, I Sanchez-Castro, B. T. Goto, D. K. A. Silva, F. A. de Souza, F. R. Oehl, G. A. da Silva, I. R. Silva, J. Blaszkowski, K. Jobim, L. C. Maia, F. R. Barbosa, P. O. Fiuza, P. K. Divakar, B. D. Shenoy, R. F. Castaneda-Ruiz, S. Somrithipol, A. A. Lateef, S. C. Karunarathna, S. Tibpromma, P. E. Mortimer, D. N. Wanasinghe, R. Phookamsak, J. Xu, Y. Wang, F. Tian, P. Alvarado, D. W. Li, I Kusan, N. Matocec, A. Masic, Z. Tkalcec, S. S. N. Maharachchikumbura, M. Papizadeh, G. Heredia, F. Wartchow, M. Bakhshi, E. Boehm, N. Youssef, V. P. Hustad, J. D. Lawrey, A. L. C. M. A. Santiago, J. D. P. Bezerra, C. M. Souza-Motta, A. L. Firmino, Q. Tian, J. Houbraken, S. Hongsanan, K. Tanaka, A. J. Dissanayake, J. S. Monteiro, H. P. Grossart, A. Suija, G. Weerakoon, J. Etayo, A. Tsurykau, V. Vazquez, P. Mungai, U. Damm, Q. R. Li, H. Zhang, S. Boonmee, Y. Z. Lu, A. G. Becerra, B. Kendrick, F. Q. Brearley, J. Motiejunaite, B. Sharma, R. Khare, S. Gaikwad, D. S. A. Wijesundara, L. Z. Tang, M. Q. He, A. Flakus, P. Rodriguez-Flakus, M. P. Zhurbenko, E. H. C. McKenzie, M. Stadler, D. J. Bhat, J. K. Liu, M. Raza, R. Jeewon, E. S. Nassonova, M. Prieto, R. G. U. Jayalal, M. Erdogdu, A. Yurkov, M. Schnittler, O. N. Shchepin, Y. K. Novozhilov, A. G. S. Silva-Filho, E. Gentekaki, P. Liu, J. C. Cavender, Y. Kang, S. Mohammad, L. F. Zhang, R. F. Xu, Y. M. Li, M. C. Dayarathne, A. H. Ekanayaka, T. C. Wen, C. Y. Deng, O. L. Pereira, S. Navathe, D. L. Hawksworth, X. L. Fan, L. S. Dissanayake, E. Kuhnert, and M. Thines.: Outline of Fungi and Fungus-like Taxa. In: Mycosphere. Band 11, Nr. 1, 2020, S. 1060–1456., doi:10.5943/mycosphere/11/1/8.

Die News der letzten Tage

02.02.2023
Anthropologie | Ökologie | Paläontologie
Erster Beweis für Elefantenjagd durch den frühen Neandertaler
Untersuchung von Funden in Neumark-Nord bei Halle erbringen den ersten eindeutigen Beweis für die Jagd von Elefanten in der menschlichen Evolution und neue Erkenntnisse über die Lebensweise der Neandertaler.
02.02.2023
Biochemie | Neurobiologie
Untersuchung von Prozessen im Kleinhirn
An verschiedenen Erkrankungen, die das motorische Lernen betreffen, sind Prozesse im Kleinhirn beteiligt.
01.02.2023
Biodiversität | Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Ökologie
Wovon die Widerstandskraft von Savannen abhängt
Extreme klimatische Ereignisse gefährden zunehmend Savannen weltweit.
01.02.2023
Biochemie | Mikrobiologie
Proteinvielfalt in Bakterien
Als Proteinfabrik der Zelle hat das Ribosom die Aufgabe, bestimmte Teile der mRNA in ein Eiweiß zu übersetzen: Um zu erkennen, wo es damit anfangen und wieder aufhören muss, braucht es so genannte Start- und Stopcodons.
30.01.2023
Ökologie | Physiologie
Ernährungsumstellung: Die Kreativität der fleischfressenden Pflanzen
In tropischen Gebirgen nimmt die Zahl der Insekten mit zunehmender Höhe ab.
27.01.2023
Land-, Forst-, Fisch- und Viehwirtschaft | Neobiota | Ökologie
Auswirkungen von fremden Baumarten auf die biologische Vielfalt
Nicht-einheimische Waldbaumarten können die heimische Artenvielfalt verringern, wenn sie in einheitlichen Beständen angepflanzt sind.
27.01.2023
Biochemie | Botanik | Physiologie
Wie stellen Pflanzen scharfe Substanzen her?
Wissenschaftler*innen haben das entscheidende Enzym gefunden, das den Früchten der Pfefferpflanze (lat Piper nigrum) zu ihrer charakteristischen Schärfe verhilft.