Boeromedusa auricogonia

Boeromedusa auricogonia
Systematik
Unterklasse: Hydroidolina
Ordnung: Anthoathecata
Unterordnung: Capitata
Familie: Boeromedusidae
Gattung: Boeromedusa
Art: Boeromedusa auricogonia
Wissenschaftlicher Name der Familie
Boeromedusidae
Bouillon, 1995
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Boeromedusa
Bouillon, 1995
Wissenschaftlicher Name der Art
Boeromedusa auricogonia
Bouillon, 1995

Boeromedusa auricogonia ist eine im Meer lebende Art aus der Klasse der Hydrozoen (Hydrozoa). Es ist die einzige Art der Gattung Boeromedusa Bouillon, 1995, die wiederum die einzige Gattung der Familie der Boeromedusidae Bouillon, 1995 ist.

Merkmale

Die Arten dieser Familie sind nur durch das Medusenstadium bekannt. Die Meduse weist auf dem Apex einen Fortsatz auf. Das Manubrium ist zylindrisch mit einem einfachen, röhrenförmigen Mund. Es sind vier radiale und vier ringförmige Kanäle vorhanden, am Schirmrand sitzen vier konische Knospen. Die Meduse hat nur vier einfache, hohle Tentakeln mit zahlreichen Nesselzellen-Ansammlungen, einschließlich einer eiförmigen Konzentration von Nesselzellen am Tentakelende. Die Gonaden sitzen in vier großen, perradialen Taschen auf der Außenseite des Manubrium. Diese hängen frei in den Innenraum der Subumbrella hinein. Es sind keine Ocelli vorhanden.

Geographisches Vorkommen und Systematik

Die bisher einzige Art der Gattung Boeromedusa Bouillon, 1995, Boeromedusa auricogonia Bouillon, 1995[1] stammt von Neuseeland, etwa 41.7683° S und 171.4317° E aus 25 m Tiefe.

Quellen

Literatur

  • Jean Bouillon, Cinzia Gravili, Francesc Pagès, Josep-Maria Gili, Fernando Boero: An introduction to Hydrozoa. Publications Scientifiques du Muséum, Paris 2006, ISBN 2-85653-580-1, (Mémoires du Muséum national d' Histoire naturelle 194), S. 1–591.
  • Marymegan Daly, Mercer R. Brugler, Paulyn Cartwright, Allen G. Collin, Michael N. Dawson, Daphne G. Fautin, Scott C. France, Catherine S. McFadden, Dennis M. Opresko, Estefania Rodriguez, Sandra L. Romano, Joel L. Stake: The phylum Cnidaria. A review of phylogenetic patterns and diversity 300 years after Linnaeus. In: Zootaxa 1668, 2007, ISSN 1175-5326, S. 127–182, Abstract (PDF; 406 KB).

Online

Einzelnachweise

  1. World Hydrozoa Database

Weblinks


Das könnte Dich auch interessieren