Blattachsel

Blattachsel (engl. Axil)

Blattachsel ist ein Begriff aus der Botanik.

Der Begriff bezeichnet bei Samenpflanzen den Winkel bzw. Bereich, an dem Blattoberseite (bzw. Blattstieloberseite) und Sprossachse ineinander übergehen. Aus hier entstehenden Knospen (dementsprechend auch Achselknospen genannt) können vegetative Seitentriebe (Achseltriebe) oder Blüten bzw. Blütenstände („achselständig“) hervorgehen. Das Blatt wird im vegetativen Bereich auch als Tragblatt bezeichnet, im Bereich von Blüten bezeichnet man es hingegen als Deckblatt oder Braktee.

Literatur

  • Denffer, D. v.; Ziegler, H.; Ehrendorfer, F.; Bresinsky, A.: Strasburger - Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. 32. Aufl. G. Fischer Verlag, Stuttgart/New York 1983. ISBN 3-437-20295-2
  • Fitschen, J.: Gehölzflora, Quelle & Meyer, Heidelberg, 8. Aufl., 1987. ISBN 3-494-01151-6

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Blattachsel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Das könnte Dich auch interessieren