Bankivahuhn

Bankivahuhn
Bankivahuhn ♂ und ♀ (Gallus gallus)

Bankivahuhn ♂ und ♀ (Gallus gallus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
Gattung: Kammhühner (Gallus)
Art: Bankivahuhn
Wissenschaftlicher Name
Gallus gallus
Linnaeus, 1758
Verbreitungsgebiet des Bankivahuhns

Das Bankivahuhn (Gallus gallus) lebt heute noch wild in Indien, Thailand, Birma, Indonesien, auf den Philippinen und in weiteren Gebieten Südostasiens. Es legt im Jahr etwa zwanzig Eier. Das Haushuhn (G. g. domesticus) ist höchstwahrscheinlich durch Domestikation aus dem Burma-Bankivahuhn (G. g. gallus) entstanden. Diese Wildhuhnart lebt in Ostasien und wurde schon vor über 4000 Jahren in Indien domestiziert. Im Laufe der Zeit wurden diese Vögel so zu Haustieren. Durch Züchtung sind viele Rassen entstanden.

  • Bankivahuhn (Gallus gallus)
    • Burma-Bankivahuhn (G. g. gallus)
    • Java-Bankivahuhn (G. g. bankiva)
    • Tonkin-Bankivahuhn (G. g. jabouillei)
    • Indisches Bankivahuhn (G. g. murghi)

Literatur

  • F. Akishinonomiya u. a.: Monophyletic origin and unique dispersal patterns of domestic fowl. In: Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States (Proc. Natl. Acad. Sci. USA - PNAS) 93, 1996, ISSN 0027-8424, S. 6792-6795, online (PDF; 1,1 MB).

Weblinks

 Commons: Gallus gallus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Das könnte dich auch interessieren