Bacteroides

Bacteroides
Bacteroides fragilis im Grampräparat

Bacteroides fragilis im Grampräparat

Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Bakterien
Abteilung: Bacteroidetes
Klasse: Bacteroidetes
Ordnung: Bacteroidales
Gattung: Bacteroides
Wissenschaftlicher Name
Bacteroides
Castellani & Chalmers 1919

Bei der Gattung Bacteroides (Syn. Bacteroidacea) handelt es sich um obligat anaerobe, pleomorphe, gramnegative Stäbchenbakterien, die zur Normalflora der Schleimhäute des Intestinaltraktes gehören.
Im Dickdarm findet man mehr als 1011 Exemplare pro Gramm Stuhl, damit sind Bacteroides Spezies die dort zahlenmäßig dominierenden Bakterien.

Als Besonderheit ist zu erwähnen, dass viele Arten der Gattung Bacteroides einen hohen bis überwiegenden Anteil verzweigter Fettsäureketten in ihren Lipidmembranen aufweisen.[1]

Krankheitsbilder

Die durch Bacteroides verursachten Infektionen sind fast ausschließlich endogene Infektionen, da diese Bakterien nur geringe Pathogenität aufweisen. Sie verursachen vor allem Peritonitis, intraabdominelle Abszesse und Leberabszesse.

Einige Arten der Gattung:

  • B. fragilis
  • B. distasonis
  • B. thetaiotaomicron
  • B. merdae
  • B. caccae
  • B. vulgatus

Weblinks

 Commons: Bacteroides – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Einzelnachweise

  1. T. Kaneda: Iso- and anteiso-fatty acids in bacteria: biosynthesis, function, and taxonomic significance. In: Microbiol. Rev. 55(2); June 1991: S. 288-302 PMID 1886522 (freier Volltextzugang)

Das könnte Dich auch interessieren