Apnoe-Hypopnoe-Index

Einteilung
AHI nach [1] AHI nach [2] [3] AHI nach [4] Schweregrad
≤5 <5 <5 normal
6 – 10 5 – 14 5 – 20 leicht
11 – 19 15 – 29 21 – 39 mittelschwer
≥20 ≥30 ≥40 schwer

Der Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) bezeichnet die durchschnittliche Anzahl von Apnoe- und Hypopnoe-Episoden je geschlafener Stunde. Der Index ist ein Marker für die Schwere eines Schlafapnoe-Syndroms.

Es gibt keine einheitliche Einteilung (s. Tabelle li.). Ein AHI von unter 5 gilt allgemein als normal, gemäß den aktuellen S3-Leitlinie Nicht erholsamer Schlaf / Schlafstörung besteht ein leichtes Schlafapnoe-Syndrom bei einem AHI unter 15, mittelschwer unter 30 und schwer bei 30 und höher. Für ein zentrales Schlaf-Apnoe-Syndrom muß der AHI mindestens 10 sein mit begleitendem Cheyne-Stokes-Atemmuster ohne das eine internistische bzw. neurologische Erkrankung oder der Gebrauch von Medikamenten, Drogen oder Substanzen dies erklärt.[2]

Siehe auch: Polysomnographie

Einzelnachweise

  1. Wantke, F.: Beatmungstherapie bei Schlafapnoe, Indikation und Auswirkung auf internistische Erkrankungen – ein Minireview. (pdf) In: Journal für Kardiologie. 15, Nr. 11-12, 2008, S. 364-368. Abgerufen am 2. Juni 2012.
  2. 2,0 2,1 Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM): Nicht erholsamer Schlaf / Schlafstörung. (pdf) In: Somnologie. 13, 2009, S. 4-160. doi: 10.1007/s11818-009-0430-8 . Abgerufen am 13. August 2012.
  3. Peter Hannemann: Schlafapnoe-Syndrom. Oesch Verlag, Zürich 2007, ISBN 978-3-0350-5008-0.
  4. Verse, T, Hörmann, K: Operative Therapie der Obstruktion bei schlafbezogenen Atmungsstörungen. In: Dtsch Arztebl Int. 108, Nr. 13, 2011, S. 216-21. doi: 10.3238/arztebl.2010.0216. Abgerufen am 2. Juni 2012.


Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die News der letzten 7 Tage (4 Meldungen)