Thema der Biologie

Heute im BIO-UNTERRICHT: | Ammodiscidae ✔ |

Ammodiscidae
Systematik
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
ohne Rang: Rhizaria
ohne Rang: Foraminiferen (Foraminifera)
Ordnung: Lituolida
Überfamilie: Ammodiscacea
Familie: Ammodiscidae
Wissenschaftlicher Name der Überfamilie
Ammodiscacea
Reuss, 1862
Wissenschaftlicher Name der Familie
Ammodiscidae
Reuss, 1862

Die Ammodiscidae sind eine Familie gehäusetragender, meeresbewohnender Einzeller aus der Gruppe der Foraminiferen und die einzige Familie in der Überfamilie der Ammodiscacea.

Merkmale

Die zweikammerigen Gehäuse der Ammodiscidae sind agglutiniert, werden also aus einzelnen Partikeln zusammengesetzt, die von den Tieren aus dem Sediment aufgenommen werden. Die erste Schalenkammer, der Proloculus, ist rund, ihm folgt eine zweite, röhrenförmige Kammer, die planspiral aufgerollt ist. Sie kann unregelmäßige Einschnürungen aufweisen, an ihrem Ende befindet sich die Apertur.

Systematik

Die Ammodiscidae sind die einzige Familie in der Überfamilie der Ammodiscacea. Familie und Überfamilie wurden 1862 durch den Paläontologen August Emanuel von Reuss erstbeschrieben. Sie sind seit dem unteren Kambrium fossil belegt.

Einige Gattungen sind:

Nachweise

  • Alfred R. Loeblich, Jr., Helen Tappan: Foraminiferal genera and their classification, E-Book des Geological Survey Of Iran, 2005, Online

Das könnte dich auch interessieren


Newsletter

Neues aus der Forschung