Akarizid

Akarizide sind Pestizide oder Biozide zur Bekämpfung von Milben und Zecken.[1] Häufig haben Akarizide auch insektizide Wirkungen, vor allem auf beißende Insekten.

Haupteinsatzgebiete sind der Einsatz gegen Spinnmilben im Obst-, Wein- und Gartenbau.

Wirkstoffe

Einige der Wirkstoffe beruhen auf Schwefel- oder Zinn-Verbindungen.

  • Abamectin
  • Acetamiprid
  • Acequinocyl
  • Amitraz
  • Azocyclotin
  • Binapacryl
  • Chlordimeform
  • Brompropylat
  • Diafenthiuron
  • Dicofol
  • Dienochlor
  • Dinobuton
  • Dinocap
  • Fenazaflor
  • Fenazaquin
  • Fenbutatin-oxid
  • Fenpyroximat
  • Fipronil
  • Formetanat
  • Permethrin
  • Phenkapton
  • Propargit
  • Spiromesifen
  • Tebufenpyrad
  • Tetradifon
  • Tetrasul

Einzelnachweise

  1. Brockhaus ABC Chemie, VEB F. A. Brockhaus Verlag Leipzig 1965, S. 24−25.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Das könnte Dich auch interessieren